difflo


difflo
dif-flo, āvī, ātum, āre (dis u. flo), zerblasen, voneinander blasen, legiones alcis spiritu, Plaut. mil. 17: pars difflatur vento, Lucil. 666: diffl. nubila od. pulverem (v. Winde), Auson. ephem. 7, 35. p. 9, 13 Schenkl. Prud. ham. 587: im Bilde, difflantibus procellis (polit. Stürme) rem publicam, Amm. 25, 9, 7: quod omnes (vos) superi difflaverint, Iul. Val. 1, 49 (44). p. 60, 21 K.

Ausführliches Lateinisch-deutsches Handwörterbuch von Karl Ernst Georges. 2002.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carl Mengewein — (* 9. September 1852 in Zaunröden (Thüringen); † 7. April 1908 in Groß Lichterfelde bei Berlin) war ein deutscher Komponist. Er studierte Musik in Mühlhausen/Thüringen und Göttingen. Von 1874 war er Lehrer am Freudenbergs Konservatorium in… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Mengewein — Carl Mengewein (* 9. September 1852 in Zaunröden (Thüringen); † 7. April 1908 in Groß Lichterfelde bei Berlin) war ein deutscher Komponist. Von 1874 bis 1886 war er Lehrer am Freudenbergs Konservatorium in Wiesbaden, von 1881 bis 1886 zugleich… …   Deutsch Wikipedia

  • Mengewein — Carl Mengewein (* 9. September 1852 in Zaunröden (Thüringen); † 7. April 1908 in Groß Lichterfelde bei Berlin) war ein deutscher Komponist. Von 1874 bis 1886 war er Lehrer am Freudenbergs Konservatorium in Wiesbaden, von 1881 bis 1886 zugleich… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.